Während des mehr als zweistündigen Konzerts stellte Helene Fischer die Songs ihres neuen Albums vor

Die ARD zeigte die Höhepunkte aus dem Münchner Kesselhaus zur Primetime Universal Music©0

Auch mit ihrem neuen Album dominiert die Ausnahmekönnerin die Verkaufscharts

Starke Quoten für Helene Fischer – Konzertaufzeichnung aus dem Münchner Kesselhaus


8. JUNI, 20.15 UHR – ARD
9. JUNI, 00.35 UHR – ARD (WDH.)
24. JUNI, 22.45 UHR – NDR (WDH.)

Ende Mai präsentierte Helene Fischer einem ausgewählten Publikum die Songs ihres neuen Albums in einem exklusiven Live-Konzert. Die Highlights aus dem Münchner Kesselhaus zeigte das Erste in einer fast zweistündigen Show am 8. Juni zur Primetime. Der öffentlich-rechtliche Sender erreichte dabei sehr gute 8,8 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen, einen klar überdurchschnittlichen Wert. Insgesamt schauten 3,43 Millionen Menschen zu – was ebenfalls ein starkes Ergebnis war. Keine andere um 20.15 Uhr gestartete Sendung kam auf höhere Werte. Die Quote lag bei 13 Prozent.

Seit Erscheinen ihres neuen Albums dominiert Helene Fischer die Verkaufscharts und rangiert bereits wieder auf Platz 1 der offiziellen Album-Charts in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Ein weiteres Mal bewies die Ausnahmekünstlerin, dass sie ein absolutes Phänomen im Showbiz ist und es wie kein anderer versteht, ihr Publikum mit Leichtigkeit zu verzaubern und zu begeistern. Während ihres mehr als zweistündigen Konzerts stellte sie die Songs ihres neuen Albums „Helene Fischer“ vor und spielte darüber hinaus auch einige ihrer größten Hits. Der NDR hatte das Konzert im Auftrag des Ersten aufgezeichnet, Produktionsfirma war Kimmig Entertainment. Veranstaltet wurde das Konzert von der Michow Concerts Entertainment GmbH.

...............................................................................................................................................



Stefan Mross moderiert „Immer wieder sonntags“ im 13. Jahr SWR©0

Feuerherz standen in der Auftaktsendung am 21. Mai ebenso auf der Bühne wie...

...Stefanie Hertel und die Geschwister Hofmann, die ihr neues Album „Männerversteher“ präsentierten

Endlich geht es wieder los! Seit 21. Mai läuft „Immer wieder sonntags“ im Ersten


21. MAI - 3. SEPTEMBER 2017, JEWEILS SONNTAGS, 10 UHR – ARD

Stefan Mross ist auch in der neuen Saison heiß auf „Immer wieder sonntags“: Seit 21. Mai 2017 präsentiert der beliebte Entertainer die erfolgreiche ARD-Unterhaltungsshow. Mit gewohnt guter Laune läutet er im 13. Jahr die Sommersonntage ein, jeweils ab 10 Uhr morgens. Mit dabei sind wieder Stars aus Schlager, Volksmusik und Comedy. Das Erste überträgt die vom SWR verantwortete Musiksendung live aus dem Europa-Park in Rust.

Gäste in der Auftaktsendung am 21. Mai waren unter anderem Marc Pircher, Feuerherz, Stefanie Hertel, Anita und Alexandra Hofmann. In der Sommerhitparade treten jeweils zwei junge Nachwuchskünstler gegeneinander an mit dem ehrgeizigen Ziel, am Ende der Saison von den Zuschauern zum Sommerhitkönig gewählt zu werden. Kinder mit besonderen Talenten dürfen sich am „roten Mikrofon“ präsentieren. Comedians wie Guido Cantz, Christoph Sonntag und Jörg Knör bringen in jeder Ausgabe von „Immer wieder sonntags“ die Zuschauer zum Lachen. Für große Gefühle sorgt Stefan Mross wieder mit der Sonntagsüberraschung, bei der er Herzenswünsche von Zuschauern erfüllt.

Das Erste überträgt in dieser Saison vierzehn Live-Ausgaben der ARD-Unterhaltungsshow aus dem Europa-Park in Rust. Die Saison endet mit einer „Best-of“-Ausgabe am 3. September 2017. „Immer wieder sonntags“ ist eine Produktion des SWR in Zusammenarbeit mit Kimmig Entertainment.

Lesen Sie mehr»»

..............................................................................................................................................



Santiano-Konzert von der Berliner Waldbühne


2. APRIL, 10.15 UHR – ZDF

Im Sommer 2016 gab Deutschlands beliebteste Folk-Pop-Band Santiano in der ausverkauften Berliner Waldbühne ein Konzert vor mehr als 20 000 Fans. In einem stimmungsvollen Mix aus allen drei bislang erschienenen, sehr erfolgreichen Studioalben nahm die 2011 gegründete und inzwischen mit drei ECHOS ausgezeichnete Band das Publikum mit auf eine Reise durch die Gezeiten. Santiano verwandelten die Berliner Waldbühne in ein Schiff und ließen das Publikum das Meer, die Möwen und den peitschenden Wind förmlich spüren. Mit ihren Hits wie „Lieder der Freiheit“, „Gott muss ein Seemann sein“ und „Es gibt nur Wasser“ verliehen Santiano ihrer Sehnsucht nach Freiheit, Heimatverbundenheit und Zusammenhalt Ausdruck und begeisterten ihr Publikum von jung bis alt. Kimmig Entertainment hat die Konzertaufzeichnung für das ZDF produziert.