Das Dutzend ist voll: Stefan Mross moderierte „Immer wieder sonntags“ im 12. Jahr

Ideales Open-Air-Studio: Das Festivalgelände im Europa-Park Rust

Auch Stefanie Hertel war bei 2016 bei „Immer wieder sonntags“ dabei

Auch 2016 hat Stefan Mross allen Grund zu strahlen: Im Schnitt sahen knapp 2 Millionen Zuschauer „Immer wieder sonntags“


22. MAI - 28. AUGUST 2016, JEWEILS SONNTAGS, 10 UHR – ARD

Die beliebte ARD-Unterhaltungsshow „Immer wieder sonntags“ hat am Wochenende mit der 14. Live-Sendung die laufende Saison beendet. Moderator Stefan Mross, der die Show im zwölften Jahr präsentiert und erst kürzlich seine 150. Sendung moderierte, hatte allen Grund zu strahlen: Im Schnitt sahen 1,9 Millionen Zuschauer die Sendungen mit Stars aus Schlager, Volksmusik und Comedy live vom Festivalgelände des Europa-Park. Dies entspricht einem durchschnittlichen Marktanteil von 18,4 Prozent. „Immer wieder sonntags“ ist eine Produktion des SWR in Zusammenarbeit mit Kimmig Entertainment. Die Redaktion liegt in den Händen von Markus Ziemann, die Leitung hat Barbara Breidenbach. Am Sonntag, 28. August erwartet die Zuschauer um 10.00 Uhr im Ersten ein Best-of mit den Highlights des diesjährigen Jahres.

In der Best-of-Sendung am 28. August erleben die Zuschauer nochmals die schönsten Auftritte der Schlagerstars, Comedians und Nachwuchskünstler in Deutschlands größtem Freizeitpark. Zu diesen zählen Beatrice Egli, Jürgen Drews, Höhner, Fantasy, Nik P., Klubbb3, VoXXclub, Andi Borg und Semino Rossi. Neben dem Best-of bedankt sich Stefan Mross mit zwei weiteren Specials am 04. und 18. September, jeweils um 13.55 Uhr im Ersten. Unter dem Titel „Immer wieder sonntags. Das Beste mit Stefan Mross“ erleben die Zuschauer einen fröhlichen Sonntagnachmittag mit Highlights aus zwölf Jahren der erfolgreiche Musiksendung, mit viel Sonne, Spaß und guter Laune. Dabei gibt es unter anderem ein Wiedersehen mit Stars wie Andreas Gabalier, Helene Fischer und Andrea Berg.

..............................................................................................................................................



Andrea Berg zeigte sich so nah wie nie – und die ARD-Fernsehzuschauer waren dabei

Florian Silbereisen wich der Sängerin während der Sternennacht-Show nicht von der Seite

Zusammen mit Xavier Naidoo sang Andrea Berg den Hit „Sternenträumer“ ARD©0

Andrea Berg auf ihrer Mega-Bühne in Form eines rund 35 Meter langen Drachens

Andrea Berg so nah wie nie – Märchenhafte Konzert-Show aus Aspach – Überzeugende Einschaltquoten trotz Olympia-Konkurrenz


13. AUGUST, 20.15 UHR – ARD

Andrea Berg feierte Weltpremiere auf einer ganz neuen Drachenbühne – und mehr als vier Millionen TV-Zuschauer durften dabei sein. Das Erste zeigte die märchenhafte Open-Air-Show zur besten Sendezeit am Samstagabend. 16,7 Prozent Anteil am Gesamtmarkt erreichte die von Kimmig Entertainment produzierte Konzertaufzeichnung unterm Sternenhimmel – ein sehr respektables Ergebnis in Anbetracht der Olympia-Konkurrenz.

Mehr als 35.000 Fans besuchten Andrea Berg dort, wo sie zu Hause ist und verwandelten den kleinen Ort Aspach in Baden-Württemberg in eine Schlagermetropole. Mit Gästen wie den Höhnern, DJ Ötzi oder Xavier Naidoo stimmte sie ihre allergrößten Hits an. Und die Fernsehzuschauer konnten Andrea Berg so nah wie nie erleben. Denn neben den Bühnenauftritten zeigte Florian Silbereisen die Sängerin dort, wo sie normalerweise kein Zuschauer zu sehen bekommt: hinter den Kulissen! Man hat gesehen, was sonst verborgen bleibt und konnte Andrea Berg persönlich kennenlernen, mit ihrer Familie und bei ihr zu Hause. Florian Silbereisen begleitete sie als Moderator und Reporter bei den Vorbereitungen und Proben vor der Show, besuchte sie daheim und wich auch während der großen Sternennacht-Show nicht von ihrer Seite.

Lesen Sie mehr»»

..............................................................................................................................................